KiPa-cash-4-kids ist als Projekt im Projekt konzipiert.

Einzelne Kinder werden mittels Patenschaften gezielt gefördert. Über eine Datenbank von bedürftigen Kindern kann zielgenau vermittelt werden.
Das Spektrum der Förderung verläuft angelehnt an das Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder der Bundesregierung. Allerdings geht die Förderung durch KiPa-cash-4-kids noch einen Schritt weiter. Das staatliche Bildungspaket beinhaltet lediglich 10,- Euro Mitgliedsbeitrag für einen Sportverein oder eine Musikschule, d.h., die Vereinsbeiträge werden übernommen. Damit ist den meisten Kindern jedoch nicht geholfen, da bei vielen Freizeitaktivitäten ‚Nebenkosten‘ anfallen. Um aktiv in einem Sportverein mitmachen zu können, wird entsprechende Sportbekleidung benötigt. Für den Fußballplatz ist es unabdingbar geeignete Schuhe zu tragen, beim Klettern muss eine Sicherungsausrüstung angeschafft werden. Gleiches gilt für die Musikschule, da Musikunterricht ohne eigenes Instrument zwar möglich, aber nicht sinnvoll ist und andererseits wieder zur sozialen Ausgrenzung führt, wenn es Kinder ohne eigenes Instrument gibt. Ebenfalls fallen bei sportlichen Aktivitäten im Verein gegebenenfalls Startgelder oder Reisekosten zu Auswärtsspielen bei Musikschulen zu Auftritten etc. an.

Patenschaften können auch für Theaterbesuche oder andere Bildungsangebote übernommen werden.

Weiterhin gibt es Kooperationen mit Schulen bezüglich der Anschaffung von Schulmitteln, denn hinreichende Bildung und ein Schulabschluss sind wichtige Faktoren, um nicht dauerhaft in dem Teufelskreis der Armut zu bleiben.

Über die Einzelfallhilfe hinaus werden auch Kindergruppen gefördert, indem z.B. Sportvereine eine Unterstützung für Kinder- und Jugendmannschaften erhalten oder indem Schwimmkurse für bedürftige Kinder finanziert werden.

Regelmäßig finden seit Bestehen Sonderaktionen von KiPa-cash-4-kids zu besonderen Ereignissen statt, wie dem KiPa-Kids-Day-Kinderfest zum Weltkindertag am 20. September oder zu Weihnachten in Form der KiPa-Wichtel-Stern-Aktion. Dabei werden Geschenke durch die Bevölkerung abgegeben und im Rahmen einer adventlichen Feierstunde an bedürftige Familien verteilt.

Pater Tobias leistet durch seine sechs Marathon-Sponsorenläufe pro Jahr selber einen engagierten Beitrag für KiPa-cash-4-kids.
Dabei wird er beim Heim-Marathon in Duisburg auch von einer Lauf-Staffel und der KiPa-Büro-Leitung Barbara Hackert unterstützt.

 

 

 

 

 

 

 

Facebook

Spendenkonto

Mit einer Spende können Sie uns helfen, den Kindern zu helfen! Bitte zögern Sie nicht!

Spendenkonto
Konto 10 766 036
BLZ 36 060 295
Bank im Bistum Essen

 

oder nutzen direkt unser
Online-Spendenformular.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!